Die Gewerkschaft ver.di ruft auf zum STREIK für einen verbesserten TARIFVERTRAG GESUNDHEITSSCHUTZ

  • in den Pflege- und Funktionsdiensten ab Montag, 18.09.2017 Frühschichtbeginn,

  • alle gestellten Charité-Beschäftigten ab Montag 18.09.2017 Frühschichtbeginn

  • in allen anderen Bereichen, wie Ambulanzen, Verwaltung, Labore, der Lehre und Forschung ab Montag, 18.09.2017 jeweils in den üblichen Geschäfts- bzw. Öffnungszeiten

Aufgerufen sind alle Beschäftigten der Charité an allen Standorten ab dem 18. September 2017:
Gemeinsam handeln!
Gemeinsam erfolgreich durchsetzen!

Unsere Forderungen!

  • Schichtkonkrete Wirkung von Besetzungsregeln

  • Verbindliche Besetzungsregeln für Funktionsbereiche, insbesondere OP, Anästhesie, Interventionelle Bereiche, Kreissaal, Psychiatrie, Sozialdienste, Radiologie, Rettungsstelle und Dialyse

  • Festlegung der zu übermittelnden Daten beim Reporting und des Verfahrens der Übermittlung.

  • Tarifvertragliche Definition der Überlastungssituation bezogen auf die schichtkonkreten Besetzungsregeln

  • Maßnahmen zur Vermeidung und Abwendung von Überlastung Konkrete Sanktionen bei nicht-Umsetzung der Maßnahmen zur Vermeidung und Abwendung von Überlastung.

Streiklokale
CBF: Westhalle
CVK: Glashalle
CCM: Foyer Innere Med.

(C) 2013 ver.di - Fachbereich Gesundheit & Sozialeszuletzt aktualisiert: 27.09.2017