Solidaritätserklärung

Netzwerk für eine kämpferische ver.di - Alexander Brandner

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Charite

Einen kämpferischen Gruß sende ich euch aus dem „wilden Süden“.

Euer Wille, Mut und eure Entschlossenheit jetzt und in der Vergangenheit kann nicht hoch genug anerkannt und gewürdigt werden.

Ihr habt die richtige Antwort darauf gegeben, dass euch der Vorstand so lange als möglich hinhalten wollte, ohne dass wirklich ein Ergebnis herauskommen sollte, nämlich mit:

Es reicht ! - Warnstreik !


Wissend, dass eure konsequente Haltung Auswirkungen auf die ganze Republik gehabt hätte – nicht nur auf den Bereich der sozialen Dienste, denn es finden ja zur selben Zeit die Tarifrunde des Öffentlichen Dienstes und anderer statt – hat sich der Vorstand der Charite feige in die Schlichtung geflüchtet, um weiter Zeit zu schinden und eurer berechtigten Forderungen nach Tarifvertraglicher Personalbemessung den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Doch das soll ihnen nicht gelingen, denn ihr zeigt mit eurer Demo, dass der Druck trotzdem weiter aufrecht erhalten werden wird !

Geheuchelte und billige Wertschätzung, sowie ein Lohn, von dem viele nicht über die Runden kommen, machen einen nicht satt. Arbeitsverdichtung und Personalabbau zerstören die Dienste in den Kliniken, sowie in den Pflegeund
Betreuungseinrichtungen. Als Kollege im „reichen“ Baden-Württemberg geht es mir und meinen KollegInnen nicht anders als euch – und das ist in jedem Bundesland so. Während sich einige wenige die Taschen vollstopfen können, kurzerhand dafür sorgen, sich ihre Diäten um mal eben 10% zu erhöhen oder an der Umverteilung von unten nach oben weiter munter mitwirken, wird uns lohnabhängig Beschäftigten ernsthaft versucht glaubhaft zu machen, es wäre kein Geld vorhanden.
Die richtige Antwort auf diese Lügen und Verdummungsversuche ist deshalb folgerichtig:
Weg vom „Verhandlungstisch, vor die Tore und auf die Strasse.
...und dabei seid ihr wieder einmal ganz vorne als eine der ersten mit dabei !

Es wird „Zeit dass sich was dreht“ !


Alexander Brandner, Mitglied einer sich eben gegründeten Tarifkommission im kirchlichen Bereich
in Württemberg, sowie Unterstützer des „Netzwerks für eine kämpferische
und demokratische verdi“

(C) 2013 ver.di - Fachbereich Gesundheit & Sozialeszuletzt aktualisiert: 14.12.2020