Der Betriebsrat der Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH unterstützt die Beschäftigten der Charité – Universitätsmedizin Berlin und die Gewerkschaft ver.di in ihrer Tarifauseinandersetzung um eine bessere Personalausstattung und Gesundheitsförderung.

Als Beschäftigte einer Psychiatrischen Klinik in der Regelversorgung sind auch wir vom ständigen Fachkräftemangel betroffen. Fachkraftquoten werden heruntergezogen, freie Stellen durch „Hilfskräfte“ ersetzt. Die Einführung des Pauschalierten Entgeltsystems wird die verheerende Personalsituation in den Psychiatrischen Kliniken noch verschärfen.

Also Zeit etwas zu ändern. Eure Auseinandersetzung kommt zur richtigen Zeit und sie setzt an Problemen an, die wir alle haben. Lippenbekenntnisse der Politik reichen nicht aus, wir fordern von der künftigen Bundesregierung die Fortführung der gesetzlichen Psychiatrie Personalverordnung über das Jahr 2016 hinaus.

Wir wünschen Euch nochmals viel Erfolg und hoffen, dass eure tarifliche Auseinandersetzung erst der
Anfang ist!

Für den Betriebsrat
gez. Michael Todisco
Vorsitzender

Solidarita__tserkla__rung_BR_Vitos_Riedstadt.pdf
(42,05 kB)

(C) 2013 ver.di - Fachbereich Gesundheit & Sozialeszuletzt aktualisiert: 14.12.2020